Bau einer digitalisierten Modelleisenbahn

Schüler entwerfen und gestalten eine digital gesteuerte Modelleisenbahn. Sie wenden den Stoff der MINT-Fächer vertiefend an, erkunden, welche Bauteile erforderlich sind, stellen diese zum Teil selbst her, überprüfen deren Funktionalität, erkennen Fehler u. Schwachstellen. Sie erlernen Vorteile der Digitalisierung wie geringer Materialeinsatz und mehr Sicherheit im Zugbetrieb.
Es bietet sich ein breites Spektrum handwerklicher und naturwissenschaftl.-techn. Begabungen (Löten, Sägen, Feilen, berechnen von Material- u. Stromstärken, Fehlersuche, Skizzieren, Zeichnen)
Die Teamfähigkeit stärkt sich in gemeinsamer Aufgabenerledigung und Berichten des Geleisteten. In Praktika werden Bauteile gemeinsam mit Auszubildenden gefertigt. Schüler erlernen dabei die Anforderungen digitaler Berufe, werden interessiert, erhalten ggf. einen entsprechenden Ausbildungsplatz. Die Unternehmen finden geeigneten Nachwuchs.

Projektfakten

KategorieUnsere Kinder und Jugendlichen – “Zukunft MINT”
IdeengeberHans-Joachim Besser
Verein ProjektträgerJugendfreizeitverein Radeburg e. V.
Weiterführende Linkswww.jfv-radeburg.ag.vu

Videobotschaft

Ihre Stimme für dieses Projekt

Wählen Sie einen der zehn Kandidaten aus und küren ihn zum Gewinner des Publikumspreises Lausitz 2020. Haben Sie sich schon alle Projektideen angeschaut?

Noch bis zum 21. September 2020 können Sie sich entscheiden. Wir freuen uns auf Ihre Abstimmung!
Hinweis: Damit Ihre anonyme Stimme zählt, müssen Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse authentifizieren und diese bestätigen.