MINT-Sportler

Ziel des Projekts MINT-Sportler ist es Kinder (4 -18 J) zeitgleich im Sport- und MINT Bereich zu fördern. Dafür wird eine selbst entwickelte Medaille (Magnetanhänger/NFC Chip/Spielerbild) genutzt, mit deren Hilfe die räumliche Orientierung (M) insbesondere bei Gruppenaufstellung geschult wird.

Dazu fördert die Medaille das Verantwortungsbewusstsein, da diese als Zugangsschlüssel (I) für Materiallager und Co, so wie als Ausweis fungiert und somit Aufgaben an die Kinder delegiert werden. Die Fertigung der Medaille (3D Druck, etc.) wird von den Kindern selbständig unter Anleitung erfolgen und schult somit deren naturwissenschaftliches und technisches Verständnis (NT). Zusätzlich speichert jede Medaille den Link zu einer Kind spezifischen Homepage, so dass die Kids mit Hilfe von NFC-fähigen Lesegeräten direkt auf deren Seite gelangen. Dies ermöglicht den Kindern einen gefahrlosen Erstkontakt mit dem Internet. Hierfür werden an ausgewählten Punkten NFC-Fähige Infostationen geschaffen.

Projektfakten

KategorieUnsere Kinder und Jugendlichen – “Zukunft MINT”
IdeengeberDr. Lars Haupt
Verein Projektträger
Weiterführende Linkstu-dresden.de/ing/maschinenwesen/lars_haupt

Videobotschaft

Ihre Stimme für dieses Projekt

Wählen Sie einen der zehn Kandidaten aus und küren ihn zum Gewinner des Publikumspreises Lausitz 2020. Haben Sie sich schon alle Projektideen angeschaut?

Noch bis zum 21. September 2020 können Sie sich entscheiden. Wir freuen uns auf Ihre Abstimmung!
Hinweis: Damit Ihre anonyme Stimme zählt, müssen Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse authentifizieren und diese bestätigen.