Die Fahrradkirche Zöbigker entstand aus der ehemaligen Dorfkirche Zöbigker. Diese soll mit ihrem Außengelände ein Ort der Besinnung, der Begegnung und der Kommunikation werden. Der Verein der Freunde und Förderer der Fahrradkirche Zöbigker e. V. setzt sich für die Erhaltung und Sanierung der ehemaligen Dorfkirche und deren dauerhafter Nutzung ein. Das Preisgeld in der Kategorie ReWIR ermöglichte den Wiedereinbau der Glocke in die Fahrradkirche.

Die Glocke wurde nach dem Brand der Dorfkirche im Jahr 1942 als einziges historisches Fundstück geborgen. Nach einer langen Zeit ohne Glockenklang ist nun wieder Geläut aus dem neu gebauten Glockenstuhl zu hören. Und typisch für eine Fahrradkirche: jede Besucherin und jeder Besucher darf mitmachen und per Handzug die Glocke in Bewegung bringen. Der Schatzmeister des Vereins Aaron Büchel-Bernhardt erklärt die Umsetzung.

Webseite vom Verein der Freunde und Förderer der Fahrradkirche Zöbigker e. V.