Die Wissensrallye im Saurierpark Kleinwelka gibt es schon seit 2009. Der Saurierpark ist ein beliebtes Ausflugsziel und erreicht vor allem Kinder im Alter von 4 – 12 Jahren. Projekt- und Wandertage werden jährlich von mehr als 12.000 Schülern durchgeführt. Gerade in dieser jungen Zielgruppe kann auf eine spielerische Art und Weise Interesse an”MINT-Fächern” geweckt werden. Das logische Denken und die Umsetzung des Erlernten kann so in der Praxis gefördert werden. Mit Hilfe der Sächsischen Mitmachfonds wurden das Angebot in Anlehnung an den Lehrplan um neue Themenbereiche ergänzt.

Worum geht es im Projekt?

Die Wissensrallye wurde erstmals ins 2009 ins Leben gerufen und bietet neben vielen anderen Bildungsangeboten im Saurierpark den Lehrern die Möglichkeit, sich selbst mit der vielfältigen Themenwelt im Saurierpark zu befassen und gemeinsam mit den Schülern den Lehrstoff an einem ganz anderen außerschulischen Lernort mit Freude und Spaß zu vermitteln und zu festigen. Die Wissensrallye wird pro Jahr von mehr als 500 Schülern und Lehrern genutzt. Deshalb sollte das Angebot um weitere, an den Lernplan angelehnte Themenbereiche ergänzt werden.

Zusammen mit Pädagogen möchten wir verschiedene Themenrallyes zu folgenden Schwerpunkten erarbeiten: mathematische Anwendungen im Saurierpark, (Brüche und Prozente, geometrische Grundformen, Lagebeziehungen, Winkelberechnungen), Biologie (bspw. Kriechtiere, Vögel, Menschenaffen, Quastenflosser, Urvogel, Evolution, Fossilien), Geografie (bspw. Aufbau Vulkan, Kontinentalverschiebungen, Plattentektonik), Sachunterricht (Steine und steinerne Kultur, Begegnungen mit Raum und Zeit (Kartografie, Entfernungen einschätzen, Himmelsrichtungen).

Zur Vorbereitung des Besuchs im Saurierpark werden die Arbeitsblätter auf der website zur Verfügung gestellt. Um das neue Angebot an den Schulen im Umkreis von ca. 100 km bekannt zu machen, soll u. a. ein Mailing mit einem Flyer an die Schulen erfolgen.

Wie wurde das Projekt umgesetzt?

Insbesondere in dem Zeitraum vor den Sommerferien wird der Saurierpark von Vorschul­gruppen und Grundschulklassen als Ausflugsziel für Abschlussfahrten genutzt. In den letz­ten Jahren hat sich die Nachfrage an pädagogischen Angeboten im Saurierpark verändert. Die Schulen fahren in immer größeren Gruppen, um die steigenden Buskosten auf mehrere Klassen verteilen zu können. Aus diesem Grund haben wurden die Angebote für Schulklassen neu konzipiert und gehen so noch gezielter auf deren Wünsche und Anregungen ein.

Die Wis­sensrallye ist inhaltlich überarbeitet worden und die Arbeitsblätter sind nun an den Standard der jeweiligen Klassenstufen angepasst, die Themen spannender und auch kniffliger gestaltet. Mit dem Orientierungslauf können Familien oder Gruppen den Saurierpark auf ganz neue Weise entdecken. Hierbei müssen zwölf markierte Punkte auf dem Gelände gefunden werden. Schummeln gibt’s nicht, denn jeder der gefundenen Punkte muss mit einer dort befindlichen Lochzange auf dem Kon­trollblatt bewiesen werden. Nur wenn alle zwölf Punkte gefunden wurden, gilt der Orientierungs­lauf als erfolgreich absolviert.

Ausblick und weiterführende Links:

Infos zum Saurierpark Kleinwelka